Erschaffungstheorie

Alles was du hier auf unserer Homepage liest ist ein Teil unseres Lebens und alles ist aus unserem Leben heraus entstanden.

 

Die Sehnsucht nach einem erfüllten, glücklichen und friedvollen Leben war immer unser Antrieb (Wunsch).In verschiedenen Seminaren, durch einige Ausbildungen und durch viele Bücher haben wir Theorien kennengelernt, die verheißen wie man glücklich werden kann. Wir haben einige dieser Theorien angewandt, doch dauerte es nicht lange, bis sich immer wieder der Alltag einschlich oder wir wieder von unguten Gefühlen überrannt wurden.


Der Antrieb der Veränderung ist die Feder, die einem in die nächste Ebene der Erkenntnis katapultiert.

 

Aus diesem Grund heraus forschten und experimentierten wir an uns weiter, bis wir jetzt eine Methode für uns entwickelt haben, die auch in der Praxis wirklich zum Erfolg führt. Zu einem Erfolg der für uns ein Durchbruch war und uns in eine ander Welt und Wahrnehmung  katapultierte.

Diese Welt und diese Wahrnehmung, die wir jetzt erschaffen haben, hat unser Leben bis in die tiefen Wurzeln unseres Seins verändert und sie hat eine Stabilität erreicht die unser Vorstellungsvermögen weit überschreitet. So können wir nur jedem der ein glückliches, friedvolles und erfülltes Leben für sich wünscht empfehlen sich einige Augenblicke Zeit zu nehmen und das hier Geschriebene mal auf sich wirken zu lassen.

Alles was wir hier anbieten hat nichts mit konsumieren zu tun. Es dient dir lediglich um in deiner eigenen Achtsamkeit und Aufmerksamkeit zu bleiben damit du dir aus dieser Ebene heraus dein Leben kreierst.

 

Unsere Erschaffungstheorie

Der erste große Schritt hin zu einer gewünschten Veränderung ist die bedingungslose Annahme dessen, was gerade jetzt ist. Viele Lehrer und Wissenschaftler haben schon darüber geschrieben, dass es die Gedanken sind, mit denen wir unser Leben kreieren. So waren es deine Gedanken, die deine momentane Lebenssituation kreiert haben. Wenn du nun etwas an dir oder an deinen Lebensumständen kritisierst oder verurteilst, wen oder was verurteilst du dann?

Der zweite Schritt ist zu erkennen, was denke ich in jedem Moment und die Achtsamkeit auf dieses Erkennen zu schulen. Der größte Teil unserer Gedanken läuft jedoch unbewusst ab. Diese unbewussten Gedanken lösen in uns Gefühle und Emotionen aus, die wir oft nicht richtig einordnen können.

Die Gedanken, die unsere Gefühle auslösen, bleiben uns meistens verborgen, die Gefühle jedoch nehmen wir wahr. Es sind immer die Gedanken, die unsere Gefühle auslösen und nicht umgekehrt. So kann es sein, dass du dich plötzlich traurig, ängstlich oder depressiv fühlst und nicht weißt warum.

 

Die Umsetzung

Durch unsere Methode verbinden wir diese beiden Schritte miteinander, wir verbinden sozusagen das Unterbewusstsein mit dem Bewusstsein. Unsere unbewussten Gedanken werden uns immer bewusster und dadurch lösen sich die Widerstände immer leichter auf, die uns stets daran hindern, in die bedingungslose Annahme des Jetzts zu gehen (Selbstliebe).

Durch das Arbeiten mit unserer Methode können Speicherungen und Programmierungen des Unterbewusstseins erkannt, neutralisiert und verändert werden und es entstehen neue Verhaltensmuster und Denkweisen.

Somit kannst du dein Leben immer bewusster kreieren und gestalten.

Durch unsere Arbeit an uns selbst ist es uns beiden gelungen, ein in jedem Moment des Jetzts erfülltes Leben zu erschaffen. Da wir gerne unsere Erfahrungen und Weisheiten mit den Menschen teilen, gründeten wir eine Schule der Bewusstwerdung!

Unsere Erschaffungstheorie vereint die Theorie mit der Praxis und es wird eine neue bewusste Ebene erreicht. Wer diese Methode mit Beharrlichkeit durchführt, schließt ein neues Feld des Bewusstseins auf und gelangt mit der Zeit in die geistige Meisterschaft. In der geistigen Meisterschaft angekommen kannst du den Seinszustand dauerhaft halten und bist dadurch nicht mehr der Spielball des Lebens, sondern du spielst mit dem Ball. Du bist bereit die volle Verantwortung für dich und dein Leben zu übernehmen. Dies bedeutet Freiheit im Gewahrsein.

Bei unserer Methode geht es nicht darum etwas aufzuheben oder abzutrennen, sondern viel mehr darum, alle Elemente in den Frieden zu führen. Wichtig ist, dass das Unterbewusstsein langsam abgetragen und in sich stabil und fest wird, so dass es nicht glaubt bedroht zu werden, so dass es nicht glaubt, dass man ihm irgend etwas wegnehmen möchte.

Wenn dieses sich vollzieht, wird das Unterbewusstsein immer zugänglicher, es schützt sich ja nur, weil es nicht weiß, was es erwartet oder weil es teilweise von alten Prinzipien hier Abschied nehmen muss.

Je größer die Möglichkeit wird diese eigenen Prinzipien zu verändern oder auch neue einzuflechten, wird auch hier die Möglichkeit der Veränderung gewährleistet sein. Diese Evolution ist der Beginn von etwas weitaus Größerem was bis jetzt möglich gewesen ist. Der Einsatz hängt jedoch von jedem selbst ab.

Unsere Erschaffungstheorie beruht auf eigenen Gesetzesmäßigkeiten weil sie in der Praxis anwendbar und lebbar ist. Die Theorie und die Praxis gestalten sich hier miteinander.

Unsere Evolutionstheorie ist eine gute Möglichkeit, den Himmel auf Erden immer stärker in den Fokus zu bringen. Evolution im Hier und Jetzt, im Heute, im Gestern und im Morgen. In allen diesen Begriffen steckt stets der Antrieb der Veränderung. Der Antrieb der Veränderung ist die Feder, die einem in die nächste Ebene der Erkenntnis katapultiert.

 

„Wer die Gedanken und sich selber kontrolliert, kontrolliert sein Innen und sein Außen. So ist er nicht mehr der Spielball der Dinge, sondern er spielt mit ihnen. Er ist der Schöpfer seines Selbstes, der Schöpfer seines Erschaffens, allen Denkens und Fühlens und je klarer dieses ist und wird, umso klarer wird das sein was als Ergebnis hier hervorsticht.“