Über uns

Gemeinsam den Weg gehen

Wir sind zwei Lebenskünstler, die sich in diesem Leben wiedergetroffen haben um ihren Weg gemeinsam zu gehen. Ein Leben zu leben in der Gleichwertigkeit und Achtung voreinander und miteinander.

Heilige Beziehung

Jeder bringt seine Fähigkeiten und Vorstellungen mit in die Beziehung ein und daraus entsteht etwas Einzigartiges. Wir waren uns Beide bereits bewusst, dass es zuerst darum geht die eigene Beziehung zu sich selbst ganz in Heilung zu bringen, bevor wir eine erfüllte Beziehung im Wir leben können. Da wir dieses Bewusstsein umgesetzt haben konnte sich unsere Partnerschaft zu etwas ganz besonderem entwickeln.

An Weihnachten 2003 haben wir uns in einem Glückscamp kennen gelernt und die Energien, die sich da begegneten, waren für uns überwältigend. Wir waren fasziniert über die Gefühle, die wir füreinander empfunden haben und beeindruckt über die Reaktionen unserer Körper.  Wir haben uns sehr schnell entschieden gemeinsam unseren Weg zu gehen. Jetzt sind wir schon seit über 17 Jahren glücklich zusammen und leben in einem wunderschönen Häuschen am Neuenburger See  in der Französischen Schweiz.

Die Stille der Natur

Um uns herum ist die Natur und die Stille, die uns bewegt. Wir fühlen uns hier als ob wir den Himmel auf die Erde gebracht haben. Alles ist wie es ist und ausgefüllt  mit jedem Moment des Jetzt’s.

Beziehung  bedeutet für uns,  gemeinsam jeden Tag so zu gestalten wie er sich in jedem Moment zeigt. Wir machen alles zusammen und es ist schon für manche Außenstehende etwas ungewöhnlich oder auch kaum vorstellbar, doch für uns ist es das Paradies, das wir im Hier und Jetzt erleben.

So kann in jedem Moment des Jetzt’s etwas Neues entstehen und das ist für uns Evolution. Alles fließt und alles ist stetig in Bewegung so wie wir es auch in der Natur sehr schön wahrnehmen können.

Wandel der Zeit

Und so ist der Wandel, der Wandel der Zeit,
und der Wandel der Zeit ist der Wandel in einem selbst;
in Vervollständigung der Dinge, der Taten, der Orte
und des Umfeldes in dem man sich bewegt und befindet.

So bewegt einen was sich in einem bewegt.
Um dieser Bewegung zu folgen bedarf es der Freiheit
die man sich selbst gibt, die man sich selbst schenkt
und sich selbst als Geschenk des einzigen Gottes
in sich erkennen mag zur Vollständigkeit und Integration
des eigentlichen Selbstes.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.